Reisewarnung wird am 15. Juni aufgehoben - Planen Sie einen Urlaub?

Umfrage: Bleiben Sie dieses Jahr lieber Zuhause oder planen Sie eine Reise?

  • Symbolbild: pixabay

Die Reisewarnung für die meisten europäischen Staaten soll wie geplant am 15. Juni aufgehoben werden, teilte Bundesaußenminister Maas am Mittwochvormittag mit. Die Aufhebung solle demnach vorerst für 31 europäische Länder gelten, falls es die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt. Dazu gehören neben den 26 weiteren EU-Staaten auch Großbritannien und die vier Staaten des grenzkontrollfreien  Schengenraums, die nicht Mitglied in der EU sind: Island, Norwegen, die Schweiz und Liechtenstein. Allerdings bedeutet die Aufhebung der Reisewarnung nicht automatisch, dass dann touristische Reisen in allen Fällen wieder möglich sind. Voraussetzung dafür ist, dass es keine Einreiseverbote und großflächigen Ausgangssperren mehr gibt. Nach jetzigem Stand betrifft dies noch Norwegen und Spanien. Die Bundesregierung wolle nun mit den zentralen Urlaubsländern über den grenzüberschreitenden Reiseverkehr verhandeln.

 
© Schwäbische Post 03.06.2020 11:14
3317 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy