Lesen Sie weiter

PARTEIEN / CSU-Chef räumt im Umgang mit seiner Kritikerin Pauli Fehler ein

Stoiber: Bleibe bis 2013

Präsidium soll Unterstützung an Bedingungen geknüpft haben
Edmund Stoiber denkt an eine weitere volle Amtszeit als bayerischer Ministerpräsident. Er mache keine halben Sachen, kündigte er gestern an. Außerdem will er sich mit seiner schärfsten Gegnerin treffen. Dazu allerdings soll er von der CSU-Spitze gedrängt worden sein. Am Rande der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im oberbayerischen Wildbad Kreuth hat
  • 334 Leser

86 % noch nicht gelesen!