Lesen Sie weiter

URTEIL

Liebe Grund für mildere Strafe

Aus Liebe zu einer Nigerianerin hat ein ehemaliger Gruppenleiter der Ausländerbehörde im Münchner Landratsamt Daten gefälscht und die Frau vor einer Strafverfolgung wegen illegalen Aufenthalts bewahrt. Der 36-Jährige wurde deshalb vom Münchner Amtsgericht unter anderem wegen Falschbeurkundung und Strafvereitelung im Amt zu sieben Monaten Bewährungsstrafe
  • 320 Leser

52 % noch nicht gelesen!