Lesen Sie weiter

MILITÄRGESCHICHTE / Atomwaffenbunker auf der Alb werden zivil genutzt

Denkmal des Kalten Kriegs

Die ehemaligen Atomwaffenbunker auf der Reutlinger Alb bleiben streng abgeschirmt. Die Gemeinde Hohenstein hat die Anlage als Sprengstoffdepot verpachtet. Ihr Abriss wäre für die kleine Kommune viel zu teuer. So bleibt sie stehen als eine Art Gedenkstätte.
  • 290 Leser

92 % noch nicht gelesen!