Lesen Sie weiter

DAS STICHWORT: Video-Überwachung

Die Video-Überwachung öffentlicher Plätze zur Bekämpfung der Kriminalität ist in Baden-Württemberg seit Dezember 2000 erlaubt. Seither dürfen an so genannten Kriminalitätsbrennpunkten Kameras installiert werden. Im Bedarfsfall können die Städte eine Überwachungsanlage installieren. Land und Kommunen teilen sich die Kosten. Derzeit setzt nur noch Mannheim
  • 447 Leser

57 % noch nicht gelesen!