Lesen Sie weiter

Cd-tipp

Schwanengesang In den frühen 1660er Jahren begann Heinrich Schütz (1585-1672) sich mit dem Gedanken an den eigenen Tod vertraut zu machen - er hatte die 75 bereits überschritten. Der Oberkapellmeister am kurfürstlich-sächsischen Hof in Dresden begann, die 176 Verse des berühmten Psalms 119 ('Wohl denen, die ohne Wandel leben') zu vertonen. Es
  • 420 Leser

59 % noch nicht gelesen!