Lesen Sie weiter

FESTSPIELE / Salzburg startet mit 'Ein Fest für Boris' und 'Armida'

Seelennot und andere Schmerzen

Der neue Intendant Jürgen Flimm und die 'Nachtseite der Vernunft'
Die Netrebko singt heuer nur keusch und konzertant Pergolesi-Arien, und auch eine Mozart-Diät hat der neue Intendant Jürgen Flimm verordnet: Die Salzburger Festspiele starteten stark mit Joseph Haydns Oper 'Armida' und Thomas Bernhards 'Ein Fest für Boris'.
  • 373 Leser

95 % noch nicht gelesen!