Lesen Sie weiter

MONT BLANC / Bergsteiger war 1993 verunglückt

Leichenfund nach 14 Jahren

Auf dem Mont-Blanc-Massiv im Aostatal hat die italienische Bergwacht gestern die Überreste eine Mannes entdeckt. Bei dem Toten handele es sich wahrscheinlich um einen deutschen Bergführer, der 1993 zusammen mit zwei französischen Alpinisten auf dem Gletscher Planpincieux unter einer Lawine begraben worden war, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.
  • 404 Leser

44 % noch nicht gelesen!