Lesen Sie weiter

REIT-EM / Die Irin Jessica Kürten, eine positive Probe und die Folgen

Böser Verdacht gegen den eigenen Verband

Wie tief der Schock saß, bleibt ihr Geheimnis. Tatsache ist: Jessica Kürten (Irland), die gestern als Zehnte ins EM-Finale der besten 25 Springreiter ging, kassierte mit Stute Libertina in Mannheim im ersten Umlauf acht Strafpunkte und trat zum zweiten nicht mehr an. Zuvor war bekannt geworden, dass es bei einem anderen Kürten-Pferd eine positive Doping-A-Probe
  • 343 Leser

63 % noch nicht gelesen!