DROGEN / Junge außer Lebensgefahr

Elfjähriger mit Alkoholvergiftung

Nachdem ein elfjähriger Junge in Sachsen-Anhalt am Wochenende mit einer Alkoholvergiftung in eine Klinik eingewiesen worden ist, hat das Jugendamt eingegriffen. Das Kind ist außer Gefahr, konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden und lebt zunächst nicht bei der Mutter, sagte gestern ein Behördensprecher des Landkreisamtes Wittenberg. Seinen Angaben zufolge hatte der 17-jährige Bruder des Jungen den Notarzt informiert, weil das Kind nicht mehr ansprechbar war. Die Mutter sei ebenfalls stark alkoholisiert gewesen und habe geschlafen. Dadurch habe sie nicht bemerkt, dass sich der Junge über den Alkohol hergemacht habe.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: