Lesen Sie weiter

rad-wm

Streit ums Geld

Der Radsport-Weltverband UCI will die nötigen Schritte einleiten, um von der Stadt Stuttgart zurückgehaltene Gelder zu erhalten. Die Sportbürgermeisterin und WM-OK-Chefin Susanne Eisenmann will 600 000 Euro an die UCI und 75 000 Euro an den Bund Deutscher Radfahrer zurückhalten, da beide Verbände Doping nicht konsequent bekämpften.
  • 661 Leser

0 % noch nicht gelesen!