Lesen Sie weiter

URTEIL / Wenn der Vorgesetzte an der Krankheit eines Arbeitnehmers Schuld ist

Anspruch auf Schmerzensgeld bei Mobbing

Ein Arbeitnehmer, der von seinem Vorgesetzten gemobbt wird und erkrankt, hat Anspruch auf Schmerzensgeld und gegebenenfalls auch auf eine Versetzung. Dies geht aus einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt (Thüringen) hervor. Die Versetzung auf einen gleichwertigen Arbeitsplatz kann der Betroffene aber nur verlangen, wenn eine solche Stelle
  • 313 Leser

64 % noch nicht gelesen!