Lesen Sie weiter

MOTORSPORT

Renault droht Geldstrafe

Eine zweite Spionage-Affäre in der Formel 1 könnte heute zu einer weiteren hohen Geldstrafe führen. Renault muss sich vor dem Weltrat des Internationalen Automobilverbandes (Fia) verantworten. Der Rennstall soll im Besitz von Unterlagen des Rivalen McLaren-Mercedes gewesen sein. Die Frage ist, ob das Team die Informationen, die ein ehemaliger McLaren-Mitarbeiter
  • 390 Leser

53 % noch nicht gelesen!