UNFALL / Spur der Verwüstung bei Fahrt ins Krankenhaus

Nervöser Autofahrer gibt Gas

Einen spektakulären Autounfall hat ein 42-Jähriger in Frankfurt am Main verursacht, als er seinen Vater (73) wegen einer Augenverletzung ins Krankenhaus bringen wollte. In seiner Aufregung hatte er so stark beschleunigt, dass das Auto durch fünf Vorgärten bretterte, einen Zaun, eine Bushaltestelle, ein Gartenhaus, mehrere Bäume und einen Müllcontainer umfuhr. Streckenweise hob der Wagen ab und hinterließ wie in einem Action-Film an einer Hauswand Reifenspuren in vier Metern Höhe. Das Auto streifte noch drei Häuser, bevor es nach 100 Metern total zerbeult liegen blieb. Der 73-Jährige erlitt einen Beinbruch, der Fahrer kam mit dem Schrecken
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: