Duo erhält Zuschlag

Bundestrainer Peter Rohwein hat Severin Freund und Felix Schoft in das Aufgebot für die letzten beiden Springen der Vierschanzentournee berufen. Die beiden talentierten Nachwuchsspringer ersetzen auf den Stationen Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar) Jörg Ritzerfeld (Oberhof) und Team-Olympiasieger Stephan Hocke (Schmiedefeld). Neben Severin Freund und Felix Schoft springen die von vornherein so gut wie fix gesetzten Michael Neumayer, Martin Schmitt, Georg Späth und Michael Uhrmann.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: