FESTIVAL SCHLOSS KAPFENBURG / "Dick Brave & the Backbeats" sorgten für Hüftschwung

Wenn die Band das Piano besteigt...

Die Legende, die der gebürtige Westfale und Popstar Sasha Schmitz und seine vier Musiker um das rotzfreche Rockabilly-Projekt gestrickt haben, ist haarsträubend: Aus Vancouver/Kanada stamme man, spreche außer "Frolleins" und "Siebzehn" kaum Deutsch, dafür will man teils Songs selber geschrieben haben, die schon Oldies waren, bevor das Quintett überhaupt geboren war. Und wer den Namen "Dick Brave" vorsichtig übersetzt, sieht alle Rockstar-Klischees auf einen Schlag erfüllt. Die Optik der frühen Jahre beherrschten die Fünf perfekt: Schwungvoll die Schmalztolle, eng die Hose; sie hielten den Trizeps in Spannung und die rechte Augenbraue
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: