"Käppele" wieder eingeweiht

Feierlich wieder eingeweiht wurde gestern das rund 130 Jahre alte "Käppele" zwischen Abtsgmünd und Rodamsdörfle. Im Zuge der Straßenerneuerung war es auf die andere Seite versetzt worden (wir berichteten). Pfarrer Karl Wahl dankte insbesondere der Familie Kuhne. Sie habe viel Zeit investiert, um die Geschichte der Kapelle herauszufinden, zu dokumentieren und habe finanzielle Opfer für den Erhalt gebracht. Das sei ein guter Dienst für die Allgemeinheit, hob der Pfarrer hervor und segnete die Kapelle. Peter Kuhne berichtete über die Entstehungsgeschichte des "Käppeles" und über die Versetzung. Umrahmt wurde die Einweihungsfeier von einem
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: