Lesen Sie weiter

Fünf Jahre Haft für Thomas Betz

Reutlinger Speditionschef dennoch auf freiem Fuß
Im Prozess um die Korruptions- und Betrugsaffäre bei der Reutlinger Großspedition Willi Betz ist der Hauptangeklagte Thomas Betz zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart verhängte zudem eine Geldstrafe von 2,16 Millionen Euro. Zugleich entließ es den 49-jährigen Speditionsgeschäftsführer aus der Untersuchungshaft, wo er seit
  • 835 Leser

44 % noch nicht gelesen!