Lesen Sie weiter

LAND UND LEUTE

Norovirusfälle nehmen zu Ulm. Aus den Landkreisen Alb-Donau und Neu-Ulm wurden seit Jahresbeginn mit 108 und 120 Fällen bereits mehr Norovirus-Erkrankungen gemeldet als im gesamten Jahr zuvor. Seit 2006 sind die Zahlen deutlich gestiegen, allerdings werden heute mehr Kranke getestet als früher. Das Norovirus verursacht Erbrechen und Durchfall. In
  • 477 Leser

87 % noch nicht gelesen!