Frau verklagt Kirche wegen Missbrauchs

Wegen sexuellen Missbrauchs durch einen Priester hat eine 47-jährige Frau die katholische Diözese Würzburg auf 500 000 Euro Schmerzensgeld verklagt. Das berichtet 'Fokus'. Die Frau aus Augsburg ist nach eigenen Angaben als Kind in einem kirchlichen Heim in Würzburg sechs Jahre lang von einem Priester sexuell missbraucht worden. Die Diözese bestreitet das, deren Anwalt bezeichnete die Klägerin als krank. 'Focus' zitiert aus der Anklageschrift, das in dem Heim lebende Mädchen sei mehrmals wöchentlich in der Hauskapelle vom Priester sexuell missbraucht worden. Das Oberlandesgericht Bamberg hält die Klage der Frau für 'Erfolg versprechend'.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: