In fast allen Bechern zu wenig Buttermilch

In Buttermilch-Bechern ist oft zu wenig drin. Das hat die Verbraucherzentrale Hamburg mitgeteilt. In 47 von 51 getesteten Bechern war weniger drin als 500 Gramm, im Durchschnitt 494,7 Gramm. Die schlechteste Füllung: 480,8 Gramm. Beanstanden könne man einen Becher erst, wenn weniger als 470 Gramm drin sind. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: