POLITISCHES BUCH: Nationalstaat als Nährboden

Die US-Soziologin Saskia Sassen, verheiratet mit ihrem britischen Kollegen Richard Sennett, ist eine der renommiertesten Theoretikerinnen globaler Entwicklungen. Von ihr stammt das Wort 'Global City', mit dem sie die neue Qualität von Weltmetropolen im Zeitalter von Internet und Migration auf einen anerkannten Begriff gebracht hat. Anders als viele konkurrierende Wissenschaftler hält die Autorin den Nationalstaat und die Globalisierung nicht für gegensätzliche Phänomene. Ihre Annahme ist vielmehr, dass sich Globalisierung zu einem beträchtlichen Anteil nicht nur innerhalb nationaler Strukturen entwickelt, sondern der Nationalstaat geradezu
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: