Präsident: Schwan wieder im Rennen?

Die Debatte um die Bundespräsidentenwahl 2009 hat durch ein Geheimtreffen der SPD-Spitze mit der Präsidentin der Viadrina-Universität in Frankfurt/Oder, Gesine Schwan, neue Nahrung erhalten. Schwan war 2004 gegen Horst Köhler (CDU) unterlegen. Sie soll laut 'Bild'-Zeitung Bereitschaft signalisiert haben, sollte ihre Kandidatur gewünscht werden. Union und FDP drängen die SPD zur Entscheidung in der Kandidatenfrage. Offiziell hat sich die SPD noch nicht positioniert, ob sie Köhler für eine zweite Amtszeit wählen würde. Während sich führende SPD-Politiker wie Parteichef Kurt Beck wiederholt wohlwollend zur Amtsführung Köhlers geäußert
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: