Frisch Auf in Gedanken schon im Urlaub

Zu unkonzentriert gingen die Bundesliga-Handballer von Frisch Auf Göppingen ihre Aufgabe beim Tabellendritten HSV Hamburg an. Deshalb setzte es in einem typischen Saisonfinale, in dessen Verlauf auch die Gastgeber gedanklich immer wieder schon im Urlaub schienen, eine 24:29 (9:13)-Niederlage für die Schwaben. Nach zwölf Minuten stand es gerade mal 2:2, Frisch-Auf-Trainer Velimir Petkovic hatte bereits eine Auszeit genommen, um sein Team wach zu rütteln. Doch allein Torhüter Michael Shejbal, der drei Tage zuvor gegen den neuen Deutschen Meister Kiel meist schlecht ausgesehen hatte, zeigte Normalform und entschärfte viele Würfe der Hanseaten,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: