Lesen Sie weiter

Stationen des Scheiterns

11. Januar 2007: Die Koalitionsregierung unter SPÖ-Kanzler Gusenbauer wird vereidigt. 3. März 2008: Ein Untersuchungsausschuss soll zum Missfallen der ÖVP vermeintliche Pannen im Entführungsfall Kampusch klären. Die ÖVP hatte zuvor mit dem Ende der Koalition gedroht. 9. März: Bei Wahlen in Niederösterreich und drei Monate später in Tirol erleidet die
  • 384 Leser

36 % noch nicht gelesen!