Lesen Sie weiter

Ikea kommt vorerst nicht zum Zug

Verwaltungsgericht sieht Gefahr für Einzelhandel und untersagt Bau einer Filiale in Rastatt
Das Möbelhaus Ikea und die Stadt Rastatt sind vorläufig mit ihrem Wunsch gescheitert, in Rastatt eine Filiale des schwedischen Konzerns bauen zu dürfen. Aus Sicht des Karlsruher Verwaltungsgerichts wäre mit dem Projekt der innerstädtische Einzelhandel gefährdet gewesen. Das Urteil vom 26. Juni sei noch nicht rechtskräftig, teilte das Gericht gestern
  • 334 Leser

64 % noch nicht gelesen!