Andrea Baldini des Dopings überführt

Der italienische Weltklasse-Florettfechter Andrea Baldini ist des Dopings überführt. Auch bei der Analyse der B-Probe des Weltranglistenersten wurden Spuren des Diuretikum Furosemid, eine Maskierungssubstanz, festgestellt. Das teilte der italienische Fechtverband mit. Bereits nach Bekanntwerden der positiven A-Probe war Baldini vom Nationalen Olympischen Komitee für Italien (Coni) von den Olympischen Sommerspielen zurückgezogen worden. Baldini galt neben dem Koblenzer Peter Joppich als einer der Favoriten auf die Goldmedaille. Der Italiener war bereits bei den vom 5. bis 10. Juli in Kiew stattfindenden Europameisterschaften positiv gestestet
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: