Lesen Sie weiter

Einstiger Lieblingsneffe als Mörder verurteilt

Parkhaus-Millionärin erschlagen - Tumulte während der Urteilsbegründung
Einen derartigen Tumult im Münchner Schwurgerichtssaal haben auch altgediente Juristen noch nicht erlebt. Als gestern in der Verhandlung um den Mord an einer Parkhaus-Millionärin (59) deren früherer Lieblingsneffe zu lebenslanger Haft verurteilt wird, protestieren Freunde des 33-Jährigen lautstark. Der Angeklagte selbst störte die Urteilsbegründung
  • 388 Leser

64 % noch nicht gelesen!