Lesen Sie weiter

Commerzbank nutzt Rettungspaket

Auch die HSH Nordbank beantragt Staatsbürgschaften
Die Finanzmarktkrise hat die Commerzbank zur Inanspruchnahme des Rettungspakets der Bundesregierung gezwungen. Nach einem deutlichen Verlust von 285 Millionen Euro im dritten Quartal wird das zweitgrößte Kreditinstitut Deutschlands nach eigenen Angaben eine stille Einlage in Höhe von 8,2 Milliarden Euro vom Finanzmarktstabilisierungsfonds, dem Rettungsfonds
  • 301 Leser

45 % noch nicht gelesen!