Catania-Spieler lässt die Hosen runter

Nackte Tatsachen bei einem 'Striptease-Freistoß' des sizilianischen Fußball-Erstligisten Catania Calcio haben Italien in Aufruhr versetzt. Drei Catania-Spieler warteten im Duell mit dem FC Turin (3:2) mit einer Variante auf: Hinter der Mauer des Gegners bildeten sie eine weitere Reihe, um den Torwart zu irritieren - Gianvito Plasmati ließ die Hosen bis zu den Knien herunter, damit der Keeper nicht durch die Beine gucken konnte. Das Experiment hatte Erfolg und wurde im Internet zum begehrten Videoclip. Torhüter Matteo Sereni sah den Schuss von Catanias Giuseppe Mascara zu spät und ließ den Ball ins Tor. Nun jedoch steht Plasmati in der Kritik:
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: