Lesen Sie weiter

Clement rechnet nach seinem Austritt mit der SPD ab

Ex-Wirtschaftsminister: Eingeschränkte Meinungsfreiheit ist unakzeptabel und unwürdig
Nach dem Bruch mit der SPD wirft Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement der SPD Probleme mit der Meinungsfreiheit vor. Die Schiedskommission habe erklärt, die Parteimitgliedschaft bedeute eine eingeschränkte Meinungsfreiheit. Das werde eine verfassungsrechtliche Debatte nach sich ziehen. Tief enttäuscht äußerte er sich über den Parteichef: 'Ich
  • 332 Leser

63 % noch nicht gelesen!