Im Kino zu laut geredet: Schuss in den Arm

Ein 29-jähriger Kinogänger in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania hat einen Mann niedergeschossen, weil dieser sich während der Vorstellung zu laut mit seinem Sohn unterhalten hatte. Der Streit ereignete sich im neusten Brad-Pitt-Film 'The Curious Case of Benjamin Button' (Der eigenartige Fall des Benjamin Button). Der 29-Jährige fühlte sich durch das Gespräch der Familie gestört. Zunächst warf er in Wut Popcorn nach dem Sohn, daraufhin sei es zum Streit mit dem Vater gekommen. Plötzlich hat der junge Mann eine Waffe gezogen und den Vater in den Arm geschossen. 'Es ist wirklich beängstigend, wenn so etwas zu einer solchen Gewalt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: