Kind überlebt 170-Meter-Sturz

Am Wendelstein außerhalb der Aussichtsterrasse gespielt
Nahezu unverletzt hat ein Mädchen bei Bayrischzell einen Sturz von 170 Metern in die Tiefe überstanden. Das nach Angaben der Bergwacht zehnjährige Kind hatte Heiligabend außerhalb der gesicherten Aussichtsterrasse auf dem Berg (1838 Meter) in den bayerischen Alpen gespielt. Aus ungeklärter Ursache verlor das Mädchen den Halt und stürzte über die vereisten, felsdurchsetzten Rinnen auf der Südwestseite der Aussichtsterrasse vor den Augen ihres Vaters ab. 'Es war ein tragischer Unfall mit weihnachtsmäßig glücklichem Ausgang', sagte gestern Thomas Griesbeck, Sprecher der Bergwacht Bayern. Eine Verletzung der Aufsichtspflicht liege nicht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: