Felix Loch oder: Das Sorgenkind kommt in Tritt

Rodel-Weltmeister Felix Loch rückt dem zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler immer dichter auf die Pelle und wurde Zweiter, Tatjana Hüfner fuhr beim Weltcup in Cesana mit der Konkurrenz wieder Schlitten. Vier Wochen vor der WM patzten nur die deutschen Doppel. Die Vizeweltmeister Tobias Wendl/Tobias Arlt mussten sich mit Rang fünf begnügen. Dem 19-jährigen Loch (Berchtesgaden) fehlten auf der Olympiabahn von 2006 nach Bestzeit im Finallauf nur 0,041 Sekunden zum ersten Weltcup-Sieg seiner Laufbahn. Der auf dieser Piste ungeschlagene Routinier Zöggeler bejubelte den dritten Erfolg in Serie und seinen insgesamt 43. Triumph. 'Ein wenig
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: