Augsburg auf Tuchfühlung zu Play-off-Plätzen

Die Augsburger Panther bleiben auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Das Team von Trainer Larry Mitchell siegte dank eines überragenden Mitteldrittels im bayerischen Derby bei den Nürnberg Ice-Tigers mit 5:1 (0:0, 5:1, 0:0). Vier ihrer fünf Tore erzielten die Schwaben, die den kleinsten Etat aller 16 DEL-Klubs haben (3,1 Millionen Euro), in Überzahl. Durch den Erfolg rückte Augsburg als Tabellen-Siebter bis auf einen Zähler an die Krefelder Pinguine sprich Rang sechs heran, der die direkte Qualifikation für die Play-offs bedeutet. Krefeld zog mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1) gegen die Mannheimer Adler den Kürzeren.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: