Große Einbußen

Dem russischen Staatskonzern Gazprom sind durch den Lieferstopp über die Ukraine nach Westen einem Experten zufolge pro Tag 120 Mio. US-Dollar (90 Mio. EUR) verloren gegangen. Dabei kämpft der weltgrößte Gaskonzern nach Medienberichten bereits wegen einer hohen Auslandsverschuldung und gesunkenen Öl- und Gaspreisen mit erheblichen Finanzproblemen. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel