Reaktionen aus dem Land: 'Mehr war nicht drin'

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die Tarifeinigung als 'tragfähigen Kompromiss' bezeichnet. 'Wir machen keine Purzelbäume, im Keller verstecken müssen wir uns mit diesem Ergebnis aber auch nicht', sagte die baden-württembergische Verdi- Landeschefin Leni Breymaier. 'Mehr war in diesem schwierigen Umfeld nicht drin.' Die Gewerkschaft forderte Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) auf, unverzüglich den Abschluss zeit- und inhaltsgleich auf die Beamten im Land zu übertragen. Die GEW-Landesvorsitzende, Doro Moritz, begrüßte das Ergebnis als 'ersten wichtigen Schritt für einen attraktiveren öffentlichen Dienst'. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: