Lesen Sie weiter

Kein Ende in Sicht: Formel-1-Streit geht in die Verlängerung

Rennställe um Ferrari wehren sich im Machtkampf gegen die Vorgehensweise des Fia-Bosses Mosley
Eskalation statt Formel 1-Frieden: Nach der Veröffentlichung einer wertlosen Startliste für 2010 durch den Automobil-Weltverband Fia scheint eine gemeinsame Zukunft der Teams mit Fia-Präsident Max Mosley schwer vorstellbar. Mit einem Hilfeschrei haben die von Ferrari angeführten acht vereinten Fota-Rennställe die höchsten Fia-Gremien zum Einschreiten
  • 346 Leser

73 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel