Lesen Sie weiter

Staatsanleihen mit Inflationsausgleich

Der Bund übernimmt das Risiko steigender Preise - und profitiert von niedriger Teuerung
Für die an Preissteigerungen gekoppelten Staatsanleihen wird ein Sondervermögen eingerichtet. Daraus soll die Schlusszahlung für die Anleihen, die von der Inflationsentwicklung abhängig ist, geleistet und somit künftig eine hohe Einmalbelastung des Bundeshaushalts vermieden werden. Solche 'inflationsindexierten Anleihen' wurden 2006 erstmals aufgelegt.
  • 480 Leser

64 % noch nicht gelesen!