Soko-Ermittler in Sorge um Natascha Kampuschs Leben

Polizei schließt in dem Entführungsfall einen Mittäter nicht aus - Auch Mord möglich
Im Fall Kampusch wird auch drei Jahre nach ihrer Flucht über einen Mittäter spekuliert: Vertreter der amtlichen Sonderkommission zeigen sich öffentlich besorgt über die Sicherheit der heute 21-Jährigen, die 1998 im Alter von zehn Jahren entführt und jahrelang in einem Verlies gehalten worden war. Ein Mittäter würde vielleicht auch nicht davor zurückschrecken, Kampusch umzubringen, bevor sie die ganze Wahrheit ans Licht bringt, schrieb der ehemalige Präsident des Obersten Gerichtshofes und Kommissionsmitglied Johann Rzeszut in einem öffentlichen Brief. 'Wir fürchten nichts mehr als in einigen Jahren eine Zeitungsmeldung des Inhalts:
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: