130 Wanderer krank - Hütte geschlossen

Verunreinigtes Trinkwasser hat bei 130 Bergwanderern im Allgäu heftige Magen-Darm-Beschwerden verursacht. Bis Samstagabend mussten fast 40 Menschen mit Rettungshubschraubern von mehreren Berghütten ins Tal geflogen werden, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Alle seien zuvor in der Rappenseehütte gewesen, wo nach ersten Erkenntnissen schon seit einigen Tagen die Trinkwasseraufbereitungsanlage defekt sei. Die Hütte wurde gestern vorübergehend geschlossen. Die Polizei leitete Ermittlungen ein wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Bereits in der Nacht zum Freitag und am Freitagvormittag waren 20 Erkrankte von der Kemptener
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: