Sauerland-Prozess wird fortgesetzt

Fritz G. hat angeblich Rädelsführerschaft zugegeben
Fritz G., der aus Ulm stammende Hauptangeklagte der so genannten Sauerland-Gruppe, hat einem 'Spiegel'-Bericht zufolge zugegeben, bei den Planungen für mehrere Sprengstoffanschläge die Führungsrolle gespielt zu haben. In Vernehmungen durch Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) habe er sich als Leiter der deutschen Operation bezeichnet. Das BKA äußerte sich nicht dazu. Der Prozess gegen die mutmaßlichen Terroristen wird heute nach einer einmonatigen Sommerpause fortgesetzt - dann werden sie im Gericht zu ihren Aussagen befragt. Die Angeklagten hatten im Juni überraschend Geständnisse angekündigt und wurden seitdem vernommen. AP
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: