Epsilon-Euskadi statt BMW-Sauber?

Nach der gescheiterten Übernahme durch Teilhaber Peter Sauber rechnet der Automobil-Weltverband Fia offenbar nicht mehr mit einem Verbleib des bisherigen BMW-Sauber-Teams in der Formel 1 und hat den Startplatz ausgeschrieben. Fia-Präsident Max Mosley hat die sieben im ersten Auswahlverfahren abgelehnten Rennställe angeschrieben, dass nun wieder ein Platz zu vergeben sei. Das Epsilon-Euskadi-Team von Joan Villadelprat hat großes Interesse. 'Wenn ein Platz frei wird, dann sind wir bereit', so Villadelprat.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: