Lesen Sie weiter

Hamas behält die Oberhand im Gazastreifen

28 Tote und 100 Verletzte bei Gefechten mit radikalislamistischen 'Gotteskriegern'
Einen Tag nach den blutigen Gefechten mit einer extremistischen Gruppe von selbst ernannten Gotteskriegern hat die radikalislamische Hamas den Gazastreifen wieder unter ihre Gewalt gebracht. Bei den innerpalästinensischen Kämpfen in der Stadt Rafah sind nach Angaben der palästinensischen Menschenrechtsorganisation 28 Menschen getötet und weitere 100
  • 358 Leser

64 % noch nicht gelesen!