13 Tote bei Amoklauf

Militärpsychiater schießt auf Soldaten - Täter überlebt
Ein Militärpsychiater hat auf dem größten Stützpunkt der US-Streitkräfte ein Blutbad mit 13 Toten angerichtet. 30 weitere Menschen wurden verletzt, darunter der Täter. Bei ihm handelt es sich nach Militärangaben um den 39 Jahre alten gläubigen Muslim Major Nidal Malik Hasan. Er sollte nach widersprüchlichen Meldungen in den Irak oder nach Afghanistan versetzt werden. Präsident Barack Obama sprach von einem 'entsetzlichen Ausbruch der Gewalt'. Der Amoklauf stellt die bislang tödlichste Schießerei auf einem Stützpunkt in den USA dar. AP
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel