Birk will CDU-Vize werden

Aus dem Rennen um Fraktionsvorsitz ausgestiegen
Der Kunst-Staatssekretär Dietrich Birk will nicht CDU-Fraktionschef, sondern stellvertretender Landesvorsitzender werden. Er werde beim Parteitag am 20. und 21. November in Friedrichshafen (Bodenseekreis) als Landesvize kandidieren, sagte der Göppinger CDU-Abgeordnete am Freitag in Stuttgart. Beide Posten werden durch den geplanten Aufstieg von Stefan Mappus zum Ministerpräsidenten und CDU-Landeschef frei. Birk (42) hatte bis zunächst erwogen, mit Agrarminister Peter Hauk und den Vize-Fraktionschefs Klaus Schüle und Stefan Scheffold ins Rennen um den Fraktionsvorsitz zu gehen. lsw
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: