Ende eines Unikums im Land ist eingeläutet

Der Gutsbezirk Münsingen, das einzige bewohnte gemeindefreie Gebiet in Baden-Württemberg, soll aufgelöst werden. Das hat der Kreistag Reutlingen am Montagabend beschlossen. Die bewohnten Flächen werden den umliegenden Kommunen Heroldstatt und Münsingen zugeschlagen. Der Kreis Reutlingen soll die unbewohnten Gebiete übernehmen. Damit ist das Ende eines landesweiten Unikums wohl eingeläutet. Der Gutsbezirk ist eines von zwei gemeindefreien Gebieten im Südwesten, im Gegensatz zum Grundbesitz Rheinau am Oberrhein wohnen im Gutsbezirk Münsingen aber 147 Einwohner. Das knapp 67 Quadratkilometer große Gebiet wurde 1942 gegründet und umfasst
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: