Melanchthonhaus wird ausgebaut

Das Wohnhaus des Reformators Philipp Melanchthon (1497-1560) in Wittenberg wird saniert und erweitert. Das Gebäude zählt zum Unesco-Welterbe. 'Die Baumaßnahmen beginnen im Herbst', sagte der Sprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Florian Trott. Die Kosten, einschließlich einer neuen Dauerausstellung, belaufen sich auf 3,6 Millionen Euro. Das Geld kommt vom Bund und aus Mitteln der Stiftung. Die Wiedereröffnung ist für Herbst 2011 geplant. Als symbolischer erster Schritt wurde jetzt der Gartenzaun zum Nachbargrundstück eingerissen. Melanchthons Garten umfasste einst beide Grundstücke. 'Hier wird ein Neubau mit Eingangsfoyer,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: