Hersteller bauen mehr Fahrzeuge im Ausland

Die deutschen Autohersteller werden in diesem Jahr einer Studie zufolge erstmals mehr Pkw im Ausland bauen als im Inland. Die Auslandsproduktion werde 2010 voraussichtlich auf 4,9 Mio. Einheiten steigen, die Herstellung in Deutschland auf 4,87 Mio. sinken, sagte der Autoexperte Willi Diez. Mit Abstand wichtigstes Produktionsland für die deutschen Hersteller sei China mit 1,5 Mio. Autos im laufenden Jahr. Insgesamt rechnet der Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft in Geislingen 2010 mit einem Anstieg der weltweiten Autoverkäufe um drei Prozent auf 52 Mio. Fahrzeuge. Die Branche in Deutschland werde vor allem von einer anziehenden Nachfrage
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: