Massenkarambolage im Nebel: 80 Verletzte auf der A 8

Fast 60 Fahrzeuge am frühen Morgen ineinander gekracht - Augenzeuge spricht von 'Chaos' und 'Trümmerfeld'
In dichtem Nebel sind gestern Morgen auf der Autobahn Stuttgart-München (A 8) fast 60 Fahrzeuge ineinander gekracht. Bei der Massenkarambolage mit 21 Lastwagen und 37 anderen Autos wurden nach Polizeiangaben knapp 80 Menschen verletzt, 19 davon mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Auf einer Länge von mehr als einem Kilometer steckten rund 170 Fahrzeuge zwischen den Unfallautos fest. Ein Augenzeuge sprach von 'absolutem Chaos', die Autobahn habe an ein Trümmerfeld erinnert. Zur Unfallzeit gegen 7 Uhr herrschte dichter Nebel mit einer Sichtweite unter 50 Metern. Die meisten Unfallbeteiligten seien aber mit dem Schrecken
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel